25.2.2015 Mittwoch

Es ist ziemlich muffig in dem kleinen Kellerzimmer, na ja, noch 2 Nächte. Ich habe deshalb nicht so gut geschlafen, ich habe das Bett und Nancy schläft auf dem Boden.
Doydoy draußen im Flur auf dem Boden, der Vater mit Kindern nebenan.

Beim Frühstück sah ich doch tatsächlich eine Maus auf ein paar Stühlen krabbeln, sie landete dann in einem Korb, den schnappte ich schnell und rannte auf die Veranda, aber da flutschte die Maus heraus und weg war sie. Na ja, wahrscheinlich nicht lange, denn sofort rannte eine Katze hinterher.
Ausserdem hat die Familie im 1. Stock einige Schwalbennester in den Ecken an der Decke, ich dachte erst, ich sehe nicht richtig . Die Lola meinte, die Schwalben hätten sich das Haus eben ausgesucht!

Nach dem Frühstück zum Rathaus und Eintritt in das office vom Bürgermeister. Meine Kollegen machten alle einen Diener, habe ich nur angedeutet. Wir haben dann einen kleinen small talk gehalten, erstes Mal für mich auf den Philippinen, auch erstes Mal bei german doctors. 2. RC, die Probleme, die ich dort gesehen habe. Er meinte, er würde noch dieses Jahr eine Straße bauen nach Gumabon, in Mindulao Gumabon sind sie schon dabei. Er bedankte sich für unsere Arbeit.
Dann Vorstellung beim örtlichen Kollegen, auch general practioner, der aber wohl mehr in Sachen public health arbeitet.

Weiterfahrt nach Mindulao Gumabon, äußerst schlechte Wegverhältnisse, auch wegen des Regens.
image

Ausgewaschene Straßen, tiefe Schlaglöcher.
Dabei sah ich einen Schweinetransport, fälschlicherweise dachte ich, es würde zum Schlachter gefahren. Weit gefehlt, schaut mal das Gemächt an, die Sau wartet schon😆😆😆! Alle 3 Monate können sie werfen, da lohnt sich so eine Transport schon mal.

image

Schweinetransport zur Deckung

Bei der Ankunft warten schon etliche Patienten.
Zügiger Aufbau, Begrüßung, Vortrag, bei dem family planning Bild, lachen wieder alle, die Zeichnung ist auch zu lustig.

image

Family planning poster


Dann habe ich wieder einen Vortrag über common cold, Zahnhygiene gehalten.
Sprechstunde in Barangay hall, abgehängter Raum, aber dafür war es sehr laut, da alle dort warteten. Draussen haben die Kinder zum Fenster hereingeschaut.
image

Warte und Sprechzimmer

Es sollten bis zum Nachmittag mit kurzer Essenspause über 90 Patienten werden, dabei hatte Nancy noch eine Triage gemacht, es waren insgesamt 115! Rekord! Hat gereicht.

image

Ein Kind mit einer Lippen- Kiefergaumenspalte hatte ich. Es wurde letzte Woche von Interplast in Camiguin operiert. Leider habe ich doch einen Anhalt für eine Wundinfektion und habe sicherheitshalber antibiotisch mit Cefalexin abgedeckt.

image

Lipharekind

Ein noch relativ junger Mann, der vor 1 Monat ein Reiskorn ins Auge bekommen hat, stellte sich vor. Er arbeitet in einer Reismühle, da fliegen Reiskörner herum. Seitdem sieht er nichts mehr, ich kann nur die Konjunktivitis mit Tetracyclinaugensalbe behandeln und Dexamethason Augentropfen geben. Er sieht seitdem nichts mehr auf dem linken Auge.
Gibt es noch eien Chance, Olaf?

image

Augenverletzung mit Reiskorn

Bei der Rückkehr habe ich noch schnell den Polizisten mit MG fotografiert, mache ich lieber nicht öffentlich.
image

Heute habe ich übrigens etwas neues gegessen, eine Mangafrucht. Nicht so mein Geschmack. Süß, mit bohnenartigem Kern.

Bevor es dunkel wurde, bin ich noch geschwommen, der Strand nur wenige Minuten entfernt, nicht schön, aber das Meer war spiegelglatt, so habe ich es die ganze Zeit nicht erlebt.
Doydoy war als Aufpasser mitgekommen, Angeli war auch mit im Wasser, allerdings wie fast alle Philippinos in voller Montur.

Zum Abendessen haben Dolly und Nancy Nudeln mit Fleisch gezaubert, einen Salat und Ananas und Mango.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s